Baugesetze und Verordnungen

Baurechtsdatenbank:
Österreich
Burgenland
Kärnten
Niederösterreich
Oberösterreich
Aufzugsgesetz 1998
Aufzugsverordnung 2010
Bauordnung 1994
Bautechnikgesetz 2013
Bautechnikverordnung 2013
Betriebstypenverordnung 2016
Einheitssatz-Verordnung 2011
Feuer- und Gefahrenpolizeigesetz
Feuer- und Gefahrenpolizeiverordnung
Feuerwehrgesetz 2015
Gassicherheitsverordnung 2006
Gasverordnung
Grenzwertverordnung
Grundverkehrs-Freigebieteverordnung 1994
Grundverkehrsgesetz 1994
Heizkessel-Verordnung
Heizungsanlagen- und Brennstoff­verordnung 2005
Interessentenbeiträge-Gesetz 1958
Klimaanlagenverordnung
Landesraumordnungsprogramm 2017 (VO)
Luftreinhalte- und Energietechnikgesetz 2002
Notifikationsgesetz 2017
Planzeichen­verordnung für Bebauungspläne
Planzeichenverordnung f. Flächenwidmungspläne 2021
Allgemeines zur Verordnung
Paragraphen der Verordnung
001 Form und Gliederung
002 Zeichnerische Darstellung Teil A
003 Grundsätze der digitalen Erstellung Teil A
004 Zeichnerische Darstellung Teil B
005 Äußere Form der zeichnerischen Darstellung
006 Maßstab
007 Darstellung von Widmungen und Funktionen
008 Ergänzende textliche Festlegungen
009 Änderungen des Flächenwidmungsplans
010 Übersichtsplan zum Flächenwidmungsplan
011 Übergangs- und Schlussbestimmungen
Anlagen
Raumordnungsgesetz 1994
Unterbringungs-Sicherstellungsgesetz
Unterbringungs-Sicherstellungsverordnung
Unterbringungs-SicherstellungsVO f. Katastrophenf.
Vorbehaltsgebiete-Verordnung
Salzburg
Steiermark
Tirol
Vorarlberg
Wien
Detailinformation Gesetz/VO Paragraf
 
Gesetz/VO: Planzeichenverordnung f. Flächenwidmungspläne 2021
Abschnitt: Paragraphen der Verordnung
Inhalt: 
Paragraf: § 011
Kurztext: Übergangs- und Schlussbestimmungen
Text: (1) Diese Verordnung tritt mit 16. Juni 2021 in Kraft.

(2) Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der die Form und Gliederung des Flächenwidmungsplans, die Verwendung bestimmter Planzeichen und Materialien sowie der Maßstab der zeichnerischen Darstellung geregelt werden (Planzeichenverordnung für Flächenwidmungspläne 2016), LGBI. Nr. 26/2016, außer Kraft.

(3) Für Änderungen eines bereits vor dem 16. Juni 2021 im Gemeinderat beschlossenen örtlichen Entwicklungskonzepts sind die Planzeichen gemäß der Anlage 2 der Planzeichenverordnung für Flächenwidmungspläne, LGBl. Nr. 26/2016, weiter zu verwenden.
  

(©) 2020 Würth-Hochenburger GmbH
|||
AGB